Wach auf...sag mir was du denkst..und ich schreibs in meinen Blog

Stell dir vor du wachst morgens auf (kennt jeder glaub ich)- Erinnerst du dich noch an deinen ersten Gedanken heute morgen ?

Leider kann ich mich nicht mehr an meine Gedanken heut morgen erinnern, aber da heut morgen ich durch ein Klopfen an meine Tür wach wurde, wahrscheinlich sowas wie: "Wer stört? Es ist doch noch mitten in der Nacht (10.03 Uhr in etwa)"

Aber das Gute ist, es gibt Menschen, die sich daran erinnern. Und die habe ich gefragt. Besser gesagt eine.

Erster Gedanke - ein Lied von Rosenstolz (ziemlich depri)

Zwischengedanke: "Gemeinschaft heisst: an Gott denken"

Zweites Lied: Du beschenkst.

 Das is echt interessant. Man wacht morgens auf, und der erste Gedanke verspricht nicht gerade, ein toller Tag zu werden.

Dann erinnert man sich bzw. wird daran erinnert an etwas, dass das ganze verändert. Den Grund zur Freude. Hat mich an eine Stelle in Psalm 16 erinnert:

Du hast meine Klage verwandelt in einen Reigen; du hast mir meinen Sack ausgezogen und mich mit Freude gegürtet, {auf daß dir lobsinge meine Ehre und nicht stille werde. HERR, mein Gott, ich will dir danken in Ewigkeit. Psalm 16,9

Ne coole Alltagsbegegnung mit Gott. Und irgendwie auch ein guter Start in den Morgen. Ich sollte mal früher schlafen gehen und morgens auch mal drauf achten, was in meinem Kopf (ausser der Frage was es zum Frühstück gibt) so los ist.

Danke an eine gewisse Person für diese Inspriration  Und das um diese späte Uhrzeit.

17.3.08 22:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen